Zum Hauptinhalt springen

Fördern Sie die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter:innen durch Bewegung am Arbeitsplatz

von Katja Uhde – 10. Mai 2023

Die Mehrheit der Menschen verbringt heutzutage den Großteil der Arbeitszeit im Sitzen. Vermutlich auch in Ihrem Unternehmen. Dies kann zu gesundheitlichen Problemen Ihres Personals führen und sich dadurch auch negativ auf die Produktivität und das Arbeitsklima auswirken. In diesem Artikel möchten wir Ihnen zeigen, wie Sie durch einfache Schritte die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter:innen durch Bewegung am Arbeitsplatz aktiv fördern können.

Dieser Artikel soll Sie dabei unterstützen, die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihrer Mitarbeiter:innen noch stärker zu fördern und die Arbeitsbedingungen in Ihrem Unternehmen weiter zu verbessern.


Inhaltsverzeichnis:

  1. Die negativen Auswirkungen von langem Sitzen
  2. Effektive Strategien zur Förderung von Bewegung am Arbeitsplatz
  3. Bewegung am Arbeitsplatz hat vielseitige Vorteile für Sie und Ihre Mitarbeiter:innen
  4. Wie Sie ein Bewegungsprogramm am Arbeitsplatz in Ihr BGM implementieren
  5. Wählen Sie aus unzähligen Anbietern den perfekten Experten für Ihr Unternehmen

Die negativen Auswirkungen von langem Sitzen

Eine Vielzahl von Studien zeigt, dass längeres Sitzen das Risiko für zahlreiche gesundheitliche Probleme wie Übergewicht, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Rückenschmerzen deutlich erhöhen kann. Auch die Arbeitsleistung und das Arbeitsklima können durch langes Sitzen beeinträchtigt werden.

Um diesen Risiken bereits vorbeugend entgegenzuwirken, gibt es verschiedene Strategien, die Sie ergreifen können. Eine Möglichkeit sind ergonomische Arbeitsplätze, um eine gesunde Sitzposition zu fördern und die Belastung des Haltungsapparats zu reduzieren. Auch die Integration von Bewegungspausen in den Arbeitsalltag kann dazu beitragen, die negativen Auswirkungen von langem Sitzen zu reduzieren.

Wichtig: Bewegung am Arbeitsplatz ist nicht nur für körperliche Gesundheit von Vorteil ist, sondern fördert auch das mentale Wohlbefinden. Studien belegen außerdem, dass regelmäßige Bewegung am Arbeitsplatz nicht nur die Stimmung der Mitarbeiter:innen verbessert, sondern auch die Konzentration und Kreativität steigert.

Im nächsten Abschnitt werden wir Ihnen Strategien vorstellen, wie Sie Bewegung am Arbeitsplatz aktiv in den Arbeitsalltag Ihres Personals integrieren können.

Effektive Strategien zur Förderung von Bewegung am Arbeitsplatz

Hier stellen wir Ihnen konkrete Strategien vor, wie Sie Bewegung am Arbeitsplatz attraktiv machen, aktiv fördern und in den Arbeitsalltag Ihrer Mitarbeiter:innen integrieren können.

  • Übungen am Schreibtisch
    Eine Möglichkeit, mehr Bewegung in den Arbeitsalltag zu bringen, ist die Einrichtung ergonomischer Arbeitsplätze. Diese fördern eine gesunde Sitzposition und entlasten den Körper. Höhenverstellbare Schreibtische oder spezielle Bürostühle ermöglichen Ihren Mitarbeiter:innen mehr Spielraum für alternative Körperhaltungen. Zusätzlich zum gesunden Sitzen, sind Übungen, die Ihre Mitarbeiter:innen am Schreibtisch ausführen können, eine willkommene Möglichkeit, um Verspannungen und Kreuzschmerzen vorzubeugen.
  • Bewegte Mittagspause
    Die Integration von Bewegungspausen in den Arbeitsalltag ist eine empfehlenswerte BGM Maßnahme. Kurze Pausen von fünf bis zehn Minuten, in denen Ihre Mitarbeiter:innen sich bewegen oder dehnen, tragen positiv zur Gesundheit und zur Produktivität bei. Auch eine kurze Sporteinheit während der Mittagspause ist eine leicht umsetzbare Option. Das Wohlbefinden steigt enorm, wenn lange “Sitzphasen” dadurch unterbrochen werden.
  • Aktive Mobilität
    Ein weiterer Ansatz ist die Förderung von aktiver Mobilität, zum Beispiel durch die Einrichtung von Fahrradstellplätzen oder das Angebot von Firmenfahrrädern. Auch gemeinsame Sportaktivitäten wie Yoga-Kurse, Laufgruppen oder vergünstigte Mitgliedschaften in Sportclubs sind beliebte und effektive Optionen zur Erhöhung des Bewegungspensums Ihrer Mitarbeiter:innen. Sie tragen dazu bei, dass Bewegung am Arbeitsplatz, aber auch außerhalb der Arbeitszeit gefördert wird.
  • Spielerische Wettkämpfe
    Zahlreiche Apps machen es immens einfach, kleine Teamwettbewerbe zu veranstalten. Wer hat innerhalb der Arbeitszeit die meisten Schritte zurückgelegt? Wer ist die meisten Stockwerke zu Fuß gegangen? Wer hat an wie vielen Sporteinheiten teilgenommen. Unterschätzen Sie nicht den Spieltrieb aller Menschen. Auch Erwachsene lassen sich leicht zu Dingen motivieren, wenn Sie es spielerisch angehen und kleine Wettbewerbe daraus machen. Ganz nebenbei verbessern solche Wettbewerbe die Teamdynamik und den Zusammenhalt unter Ihren Mitarbeiter:innen.

Jetzt den passenden Anbieter für mehr Bewegung im Unternehmen finden!

Insgesamt gibt es viele Möglichkeiten, mehr Bewegung am Arbeitsplatz zu integrieren und damit die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihrer Mitarbeiter:innen zu verbessern. Generell sind Sie auch gut beraten, Arbeitsplätze so zu gestalten, dass Ihre Mitarbeiter:innen gezwungenermaßen immer wieder aufstehen müssen, beispielsweise um zum Drucker, zur Kaffeeküche oder zu einem Archiv zu gehen. Durch regelmäßige motivierende Erinnerungen schaffen Sie es auch, dass ein Teil des Personals öfter mal die Treppen anstelle des Aufzugs wählt.

Bewegung am Arbeitsplatz hat vielseitige Vorteile für Sie und Ihre Mitarbeiter:innen

Als Arbeitgeber:in haben Sie die Verantwortung, die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihrer Belegschaft zu fördern. Indem Sie Bewegungsmöglichkeiten am Arbeitsplatz in den Betriebsalltag integrieren und Ihr Personal aktiv zum Mitmachen ermutigen, tragen Sie dazu bei, dass Ihre Mitarbeiter:innen gesund und motiviert bleiben.

Wir empfehlen Ihnen, sich mit unterschiedlichen Strategien zur Förderung von Bewegung am Arbeitsplatz vertraut zu machen und diese zu einem festen Bestandteil Ihres BGM zu machen. Um eine hohe Akzeptanz bei Ihrer Belegschaft zu erreichen, ist es wichtig, deren individuellen Bedürfnisse und Wünsche zu berücksichtigen und sie aktiv in die Gestaltung von Bewegungsangeboten einzubeziehen.

Zusätzlich können Sie durch regelmäßige Schulungen und Sensibilisierungsmaßnahmen das Bewusstsein Ihrer Mitarbeiter:innen für die Bedeutung von Bewegung am Arbeitsplatz erhöhen. Letztendlich profitieren Sie immens von einer gesunden und motivierten Belegschaft, die langfristig zu Ihrem Unternehmenserfolg beiträgt.

Tipp: Am besten gehen Sie selbst immer als positives Beispiel voran. Nutzen Sie also auch immer wieder einmal die Treppen oder initiieren Sie vor Meetings kurze gemeinsame Bewegungseinheiten. Das lockert nicht nur die Gelenke, sondern auch die Stimmung im Team.

Wie Sie ein Bewegungsprogramm am Arbeitsplatz in Ihr BGM implementieren

Abschließend möchten wir noch einmal betonen, dass Bewegung am Arbeitsplatz ein wichtiger Bestandteil des BGM jeden Unternehmens sein sollte. Indem Sie Bewegung aktiv fördern, sorgen Sie für gesunde und motivierte Mitarbeiter:innen, die langfristig einen wichtigen Beitrag zu Ihrem Unternehmenserfolg leisten.

Es ist wichtig, dass Sie sich mit verschiedenen Strategien zur Förderung von Bewegung am Arbeitsplatz vertraut machen und diese in Ihr BM integrieren. Denken Sie daran, die Bedürfnisse und Wünsche Ihrer Mitarbeiter:innen zu berücksichtigen und sie aktiv in die Gestaltung von Bewegungsangeboten einbeziehen. Eine einfache Möglichkeit, diese Bedürfnisse zu eruieren, ist eine anonyme Befragung Ihrer Mitarbeiter:innen

Denken Sie daran, dass Bewegung am Arbeitsplatz nicht nur körperliche Gesundheit fördert, sondern auch zur Steigerung der Produktivität und des Arbeitsklimas beitragen kann. Mit gezielten Maßnahmen können Sie also nicht nur die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter:innen, sondern auch den Erfolg Ihres Unternehmens langfristig steigern.

Nun wissen Sie über die Bedeutung von Bewegung am Arbeitsplatz Bescheid und haben umfassende Vorschläge zur Implementierung in Ihr BGM bekommen. Viele dieser konkreten Schritte können Sie sehr einfach und unmittelbar umsetzen, andere verlangen etwas mehr Planung und Vorbereitung. 

Wählen Sie aus unzähligen Anbietern den perfekten Experten für Ihr Unternehmen

Wir hoffen, dass dieser Artikel dazu beigetragen hat, Ihr Bewusstsein für die Bedeutung von Bewegung am Arbeitsplatz zu schärfen und Ihnen die konkreten Strategien zur Förderung der Gesundheit und des Wohlbefindens Ihrer Mitarbeiter:innen weiterhelfen.

Als Arbeitgeber:in tragen Sie eine Verantwortung für die Gesundheit Ihrer Mitarbeiter:innen und sollten daher Bewegung am Arbeitsplatz aktiv fördern. Durch gezielte Maßnahmen können Sie nicht nur die körperliche Gesundheit Ihrer Mitarbeiter:innen verbessern, sondern auch zur Steigerung der Produktivität und des Arbeitsklimas beitragen.

Teilen

Beliebte Beiträge

Magazin – 24. November 2022

BEM-Einladung Muster: Was in Ihrer Einladung zum Betrieblichen Eingliederungsmanagement stehen muss

Magazin – 9. November 2020

Finanzielle Förderung für ein erfolgreiches Betriebliches Gesundheitsmanagement

Magazin – 19. Januar 2021

Das Krankenhauszukunftsgesetz – Die Digitalisierung des Gesundheitswesens

Nach oben