Zum Hauptinhalt springen

Wie Sie Ihr BGM mit aussagekräftigen Kennzahlen verbessern

von Katja Uhde – 17. November 2023

Das Wohlbefinden Ihrer Mitarbeiter:innen spielt für den Erfolg Ihres Unternehmens eine enorm wichtige Rolle. Somit wird auch das betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM) immer wichtiger. 

Doch um den Erfolg Ihres BGM zu messen und laufend zu optimieren, ist es notwendig, dass Sie relevante Kennzahlen kennen. Anhand derer können Sie geeignete Maßnahmen setzen, und diese laufend evaluieren und optimieren. Erst wenn Sie wichtige Kennzahlen kennen, können Sie den Erfolg Ihrer gesetzten Maßnahmen messen.

Mithilfe dieser Daten fördern Sie aber nicht nur die Gesundheit und Leistung Ihrer Belegschaft, sondern steigern auch die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens. Entdecken Sie, wie einfach und übersichtlich Sie alle relevanten Kennzahlen im Saneware Dashboard überblicken, um daran Ihre Unternehmensstrategie zu orientieren.

Welche Bedeutung haben Kennzahlen für Ihr BGM?

Kennzahlen sind essenziell, wenn Sie die Effektivität Ihres BGM beurteilen möchten. Sie ermöglichen eine exakte Analyse der Gesundheit und des Wohlbefindens Ihrer Mitarbeiter:innen. Durch die einfach verständliche Darstellung verschiedener Aspekte, wie Gesundheitsquote nach Standorten, Dauer der Fehlzeiten oder Teilnahme an Gesundheitsprogrammen, bieten Kennzahlen Ihnen klare Handlungsgrundlagen. 

Wenn relevante Kennzahlen komplett fehlen, oder Sie diese nicht einfach miteinander vergleichen können, tappt Ihr BGM im Dunkeln. Dann haben Sie keine andere Wahl, als Entscheidungen auf Vermutungen statt Fakten zu basieren. Das wiederum führt zu ineffektiven Maßnahmen, verschwendeten Ressourcen und im schlimmsten Fall zu weniger gesundem und produktivem Personal. 

5 konkrete Nachteile, wenn Sie die BGM Kennzahlen nicht kennen

1. Uninformierte Entscheidungen

Ohne klare BGM-Kennzahlen haben Sie keine andere Wahl, als Entscheidungen blindlings zu treffen, basierend auf Annahmen oder unvollständigen Daten. Dies kann zu ineffektiven Gesundheits-Programmen führen, die Ressourcen verschwenden und dennoch keine positiven Ergebnisse erzielen.

2. Erhöhte Kosten

Ohne aussagekräftige Daten kann die Gesundheitsversorgung und Prävention unzureichend sein, was die Fehlzeiten Ihrer Mitarbeiter:innen und damit verbundene Kosten erhöht. Dies beeinträchtigt die Produktivität und Wirtschaftlichkeit des Unternehmens.

3. Niedrigere Mitarbeiterzufriedenheit und -bindung

Wenn BGM-Kennzahlen nicht verfolgt werden, bleiben Probleme oft länger unerkannt, was zu einer niedrigeren Zufriedenheit, erhöhter Fluktuation und Rekrutierungskosten führen kann.

4. Wettbewerbsnachteile

Die Nichtbeachtung von BGM-Kennzahlen kann Ihr Unternehmen im Wettbewerb zurückwerfen, da Sie die Leistung, Gesundheit und das Engagement Ihrer Mitarbeiter:innen nicht effektiv optimieren können.

Eine systematische Erfassung und Analyse von BGM-Kennzahlen ist daher unerlässlich, um nachhaltige Verbesserungen zu erzielen und das volle Potenzial Ihrer Belegschaft auszuschöpfen.

Wie analysieren und nutzen Sie BGM-Kennzahlen effektiv?

BGM-Kennzahlen sind also Schlüsselwerkzeuge zur Optimierung der Gesundheit und Leistung Ihrer Belegschaft. Im benutzerfreundlichen Führungskräfte Dashboard können Ihre Führungskräfte den Gesundheitszustand der Mitarbeiter:innen herauslesen und analysieren, um zu erkennen, wo eventuell Interventionen benötigt werden. 

Die kontinuierliche Verfolgung der Kennzahlen hilft Ihnen, Trends zu erkennen, Maßnahmen anzupassen und den Fortschritt aktiv zu steuern. Dies führt nicht nur zu einer gesünderen Arbeitsumgebung, sondern auch zu einer Steigerung der Produktivität und Motivation. 

Die leicht verständliche Übersicht wichtiger Durchschnittswerte gibt Führungskräften im Dashboard bereits auf einen Blick ein Gefühl für den generellen Gesundheitszustand Ihres Personals.

Im Führungskräfte Dashboard sehen Sie aussagekräftige Durchschnittswerte auf einen Blick.

Wenn Sie BGM-Kennzahlen strategisch einsetzen, um das Wohlbefinden Ihrer Belegschaft zu steigern und krankheitsbedingte Ausfälle zu reduzieren, werden die BGM-Kennzahlen zu einem integralen Bestandteil des Wachstums und Erfolg Ihres Unternehmens.

Wie reduzieren Sie Kosten durch krankheitsbedingte Ausfälle mithilfe von BGM-Kennzahlen?

Die Reduzierung von krankheitsbedingten Ausfällen und damit verbundenen Kosten ist ein zentraler Vorteil der Integration von BGM-Kennzahlen. Indem Führungskräfte detaillierte Analysen aus dem Dashboard ziehen, können sie Muster und Trends bei Fehlzeiten identifizieren und dadurch gezielte Maßnahmen zur Prävention umsetzen. 

Im Dashboard können Führungskräfte Fehlzeiten Ihrer Mitarbeiter:innen nach unterschiedlichen Kriterien filtern, um exakt die Zahlen abzulesen, die Sie gerade brauchen.

Dadurch können Sie Risikobereiche objektiv identifizieren und sowohl Präventionsmaßnahmen als auch Ressourcen präzise einsetzen.

Wie stehen die Fehlzeiten Ihrer Abteilung in Relation zu anderen Abteilungen?

Dies führt nicht nur zu einer gesunden und leistungsfähigen Belegschaft, sondern auch zur Einsparung von Kosten. Ihr Unternehmen wird finanziell gestärkt und hat mehr Ressourcen für Investitionen und Innovationen zur Verfügung.

Wie setzen Sie BGM-Kennzahlen zur Verbesserung der Mitarbeiterzufriedenheit und -bindung ein?

BGM-Kennzahlen helfen Ihnen nicht nur, die physische Gesundheit Ihres Personals zu messen, sondern sind auch Indikatoren für die Zufriedenheit Ihrer Mitarbeiter:innen. Die Verfolgung der Kennzahlen über einen bestimmten Zeitraum ermöglicht es Ihnen, messbare Veränderungen festzustellen und bei Bedarf zielgerichtete Maßnahmen zu ergreifen. 

Je nach Alter und Position Ihrer Mitarbeiter:innen ergeben sich unterschiedliche Bedürfnisse, die unterschiedliche BGM-Maßnahmen erfordern. Im Führungskräfte Dashboard überblicken Sie nicht nur die Altersverteilung aller Mitarbeiter:innen, sondern können auch die Gesundheitsquote nach Kostenstellen filtern.

In welcher Abteilung gibt es am ehesten Handlungsbedarf?

Vergleichen Sie die Zahlen unterschiedlicher Kostenstellen miteinander, um herauszufinden, warum Mitarbeiter:innen mancher Abteilungen gesünder und zufriedener zu sein scheinen. Welche Maßnahmen wurden dort eventuell bereits umgesetzt, von denen andere Abteilungen profitieren würden?

Indem Sie das Arbeitsumfeld verbessern, die Work-Life-Balance erhöhen und die berufliche Entwicklung einzelner Teammitglieder unterstützen, profitieren Sie von zufriedenen Mitarbeiter:innen, die Ihrem Unternehmen länger erhalten bleiben.

Wie steigern Sie mithilfe von BGM-Kennzahlen die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens?

Sie wissen bestimmt längst, dass die Wettbewerbsfähigkeit Ihres Unternehmens eng mit der Gesundheit und Produktivität der Personen verknüpft ist, die für Ihr Unternehmen arbeiten. 

Dank detaillierter Einblicke in Ihre BGM-Kennzahlen über das Führungskräfte-Dashboard, erkennen Sie den direkten Zusammenhang zwischen dem Wohlbefinden Ihrer Belegschaft und der Unternehmensleistung. Infolge fällt es leichter, klar und zielgerichtete Gesundheitsinitiativen zu implementieren, die neben dem Wohlbefinden auch die betriebliche Effizienz und Innovationskraft steigern. 

In einem wettbewerbsintensiven Markt ermöglicht Ihnen die präzise und systematische Nutzung von BGM-Kennzahlen einen Vorteil. Sie profitieren von einer leistungsfähigen, motivierten und gesunden Belegschaft, können Ressourcen optimal nutzen und positionieren sich zudem als bevorzugter Arbeitgeber.

Erleichtern Sie sich und Ihren Führungskräften die Auswertung von BGM-Kennzahlen für gesundes und leistungsstarkes Personal 

Das systematische Sammeln und Analysieren von BGM-Kennzahlen ist essenziell für jedes zukunftsorientierte Unternehmen. Die Auswertung und Verfolgung Ihrer Kennzahlen ermöglicht eine detaillierte Bewertung der Gesundheit, Zufriedenheit und Bindung Ihrer Mitarbeiter:innen. Führungskräfte können fundierte Entscheidungen treffen und maßgeschneiderte Gesundheitsprogramme implementieren. 

Eine klare Einsicht in Ihre BGM-Kennzahlen hilft Ihnen dabei Optimierungspotential zu identifizieren und langfristig Kosten zu reduzieren und die Produktivität Ihres Personals zu steigern. Dies trägt zusätzlich zum individuellen Wohlergehen auch zur Stärkung Ihrer Unternehmenskultur bei. In Zeiten massiven Fachkräftemangels sehnen sich Talente nach Unternehmen, die genau wissen und stark kommunizieren, wofür sie stehen.

Die Integration von BGM-Kennzahlen ist somit kein Luxus, sondern eine Notwendigkeit für eine datengesteuerte, effektive und humane Unternehmensführung, damit Sie als starkes und fortschrittliches Unternehmen in eine sichere Zukunft steuern.

Teilen

Beliebte Beiträge

Magazin – 24. November 2022

BEM-Einladung Muster: Was in Ihrer Einladung zum Betrieblichen Eingliederungsmanagement stehen muss

Magazin – 25. August 2021

5 Tipps für ein erfolgreiches BEM-Gespräch

Magazin – 9. November 2020

Finanzielle Förderung für ein erfolgreiches Betriebliches Gesundheitsmanagement

Nach oben